Restaurative Zahnheilkunde

Bei einem Zahnhartsubstanzverlust ist neben der  Größe des Defektes auch die Lokalisation und die Beschaffenheit des Zahnes entscheidend für das weitere Therapieverfahren. Unser Ziel ist hierbei, Sie so zu beraten, dass Sie möglichst lange mit Ihren natürlichen Zähnen glücklich beißen können. Die Materialauswahl ist groß und sollte mit Bedacht gefällt werden. Ausschlaggebend sind neben Ästhetik und Langlebigkeit auch die Funktion der zu ersetzenden Fläche sowie die Beschaffenheit der Nachbarzähne und Antagonisten.

 

Wir verwenden in unserer Praxis ausschließlich Materialien, die  hohe funktionale und ästhetische Qualität bieten, gleichzeitig können wir durch das integrierte zahntechnische Praxislabor ganz individuell und auf direktem Wege auf Ihre Wünsche eingehen. Unser Schwerpunkt liegt hierbei auf metallfreien, vollkeramischen Restaurationen.

Ihr Vorteil: Unser integriertes zahntechnisches Praxislabor

Durch unser in die Praxisräume integriertes zahntechnisches Labor ist es uns möglich, hochwertigen und trotzdem preiswerten Zahnersatz anzubieten. Unsere Zahntechnikerin Frau Dorn hat sich hierbei auf vollkeramische Restaurationen spezialisiert. Da das moderne Eigenlabor sich in den gleichen Räumlichkeiten befindet, können wir eine schnelle und zeitlich flexible Terminplanung im Rahmen der Fertigungskette oder auch bei kleinen Reparaturen bzw. Veränderungen des Zahnersatzes gewährleisten.

 

Die enge fachliche und räumliche Zusammenarbeit zwischen Zahnärztin und Zahntechnikerin führt zu einem optimalen Ergebnis des Zahnersatzes. Hierbei setzt häufig gerade die individuelle Farbgestaltung eine gemeinsame persönliche Beratung durch beide Instanzen voraus. Eine sehr hohe Präzision prothetischer Arbeiten garantieren wir durch die Verwendung eines hochmodernen CAD/CAM Systems. Hierbei wird die Form der beschliffenen Zähne gescannt, in ein virtuelles Modell umgewandelt und der entsprechende Ersatz computergestützt in höchster Auflösung auf dem Bildschirm entwickelt.

 

Nachfolgend werden die virtuellen Daten an eine in der Praxis befindliche Schleifeinheit übermittelt, die aus keramischen Blöcken die entsprechende Form innerhalb kurzer Zeit ausfräst. Vorteil dieser Technologie ist, dass Ihre Restauration aus einem kompakten Block gefräst wird und durch die virtuelle Bearbeitung bis in das kleinste Detail konfiguriert werden kann. Die farbliche Individualisierung erfolgt hiernach in aufwendiger Handarbeit.